Noch ein Mord

Schon wieder einen Mord verübt im Traum. Daß das Motiv zurückkommt zeigt doch, daß es für mich was bedeuten soll; aber was? Diesmal war das Opfer gut sichtbar: ein ungefähr 40 -jähriger Mann, ziemlich groß, kahl. Ich kannte ihn aber nicht, es gab keine Beziehung zwischen ihm und mir und deshalb kein Motiv. Die Tötungsart blieb wieder ganz unsichtbar.
Weniger Angst, kein Schuldgefühl, aber ein neues Motiv, eher ein Gedankengang, kam auf, noch innerhalb des Traums: Ich rechnete damit, dass die Polizei mich früher oder später schon finden würde und mich ins Gefängnis für Senioren stecken würde. In diesem nun ist man wahrscheinlich besser aufgehoben als im durchschnittlichen deutschen Seniorenheim … . War die Angst vor dem Altern das Motiv? Scheint sehr weit hergeholt.

Een reactie plaatsen

Opgeslagen onder Träume

Reageer

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s