Aussetzung eines Fahrrads

Heute werde ich versuchen, mein altes Hercules Fahrrad stehlen zu lassen. Ich habe zwei Fahrräder: ein altes für die Stadt, ein neueres für Touren außerhalb. Das Alte muß weg, das Neuere wird dann Stadtrad, und für die Touren soll ein noch neueres her. Das Alte ist reparaturbedürftig. Zum Teil wären große Reparaturen fällig, und die lohnen sich nicht mehr bei einem Rad, das ein erfülltes Leben gehabt hat, aber jetzt seine Zeit hinter sich hat. Ich werde es also aussetzen; ohne Schloß. In einer Studentenstadt wie Marburg wird es dann wohl verschwinden. Aber siehe da, ich finde es schwierig, mich von diesem alten Freund zu verabschieden. Kann ich es nicht verschenken? Das mache ich bei Büchern: ich sorge immer für ein gutes zu Hause, wenn ich ein Buch selbst nicht mehr haben will. Aber man kann doch nicht einem etwas schenken, das ihm gleich schwere Reparaturlasten auferlegt? Dagegen muss man einen Dieb nicht bemitleiden.
Der Abschied wird schwer werden, und ich werde erst zu Ruhe kommen, wenn es wirklich weg ist.

Een reactie plaatsen

Opgeslagen onder Radfahren

Reageer

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s