Verliebt?

Kann man sich verlieben in einer Stimme? Oh ja; das hat mich nämlich gerade erwischt. Es betrifft die Stimme von Peter Kurzeck, dem Autor von Kein Frühling, das er gerade im Hessischen Rundfunk liest.
Warum bin ich verliebt in dieser Stimme? Man könnte jetzt Eigenschaften aufzählen, etwa die Intonation, pitch, das leicht fragende, verwunderte, das die Stimme hat, auch wenn es keine Fragesätze betrifft. Stimmen beschreiben ist viel schwieriger als z.B. einen schönen Körper; mir fehlt das Vokabular. Aber es sind glaube ich nicht mal die Eigenschaften, die bestimmend sind.
Die Verliebtheit hat natürlich auch viel zu tun mit dem gelesenen Text. Heimat, die verlorene Heimat, die gar nicht mehr existierende Heimat, das ist doch auch mein Thema? In Frankfurt war die Heimatfrage nicht da, weil das ja eh ein zu groß ausgefallenes Air Terminal ist. Aber hier in Mittel-Hessen werde ich wieder damit konfrontiert. Wie immer versuche ich, meine neue sog. Wahlheimat zu adoptieren. Das habe ich schon einige Male in meinem Leben versucht, denn ich bin viel herumgekommen. Daß ich es immer wieder versuche, beweist doch, das man nicht ohne kann.
Was würde ich mit dem Besitzer der Stimme tun wollen, wenn ich ihn hier bei mir hätte? Bestenfalls ein Glas mit ihm trinken. Eine erotische Komponente hat diese Verliebtheit nicht. Aber mehr von der Stimme will ich hören, mehr! Erst mal den CD-ROM kaufen.

Een reactie plaatsen

Opgeslagen onder Literatur

Reageer

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s