Osterinsel Hitzacker


Wie viele Jahrhundertfluten brauchen das von Wasser umspülte Hitzacker und etliche andere Orte noch bevor deren Bevölkerungen und/oder Landesregierungen sich auf der Einrichtung von Vorkehrungen einigen können? Vielleicht hat es ganz früher auch den Friesen ein Jahrhundert gekostet, bevor sie sich die Disziplin aneigneten Warften und Deiche zu bauen.

Auf der Osterinsel haben bekanntlich Starsinn und Stupidität die Rettung vereitelt und die Lebensmöglichkeiten endgültig um einigen Stufen zurückgeworfen. In Hitzacker wird es so weit nicht kommen, weil es eine nicht so isolierte Insel ist. Mit einem Boot kann man ja leicht die nächste Ortschaft erreichen und dort (wenn auch unverdient) wieder am Leben der Trockenfüßler teilhaben, zur Not unter Aufgabe der früheren Wohnsitze.

Demokratie und Föderalismus scheinen verheerend für die Anrainer. Keiner interessiert sich für das, was in stromabwärts gelegenen Bundesländern passiert. Gezänk von irgendwelchen Dorfältesten führt zu gewaltigem Zeitverlust. Hier wäre eine machtvolle Stimme aus Berlin oder Brüssel nötig gewesen: ‘Und jetzt Dämme bauen, aber dalli, und keine Widerrede!’

Een reactie plaatsen

Opgeslagen onder Deutschland

Reageer

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s