Deutsche Sprache, schwere Sprache

„… Und dann mieteten wir einen guide … .” Der Sprecher war Deutscher und redete von einer Expedition in den Anden. Dort spricht man kein Englisch. Das englische Wort hatte er wohl gewählt um das Wort „Führer” zu vermeiden.
Auch schon mal gehört: „die Lösung am Ende”, statt des kürzeren und eleganteren „Endlösung”.
Ja, Wörter können verseucht sein. Wie lang noch müssen die Deutschen auf Teile ihre Sprache verzichten? Wenn man bedenkt, wie lange die Napoleon-Verarbeitung gedauert hat, würde ich tippen, nach ungefähr ein Jahrhundert kann man wieder emotionslos über den Adolf reden. Dann wird auch die Sprache zurückerobert werden.

Een reactie plaatsen

Opgeslagen onder Deutschland

Reageer

Vul je gegevens in of klik op een icoon om in te loggen.

WordPress.com logo

Je reageert onder je WordPress.com account. Log uit / Bijwerken )

Twitter-afbeelding

Je reageert onder je Twitter account. Log uit / Bijwerken )

Facebook foto

Je reageert onder je Facebook account. Log uit / Bijwerken )

Google+ photo

Je reageert onder je Google+ account. Log uit / Bijwerken )

Verbinden met %s